Behebung des DISM-Fehlers: Die Quelldateien wurden nicht gefunden



Aktualisiert August 2022: Erhalten Sie keine Fehlermeldungen mehr und verlangsamen Sie Ihr System mit unserem Optimierungstool. Hol es dir jetzt unter diesen Link
  1. Downloaden und installieren Sie das Reparaturtool hier.
  2. Lassen Sie Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann deinen Computer reparieren.

Einige Benutzer berichteten, dass ihre DISM-Prozess fehlgeschlagen mit der Fehlermeldung Quelldateien konnten nach Verwendung des Befehls DISM / Online / Cleanup-Image / RestoreHealth in der PowerShell-Eingabeaufforderung nicht gefunden werden.

Obwohl der Hauptteil dieser Fehlermeldung identisch ist, kann der Fehlercode unterschiedlich sein: Hier sind einige mögliche Optionen:

  • 0x800f081f
  • 0x800f0906
  • 0x800f0907

Dieses Problem wird meistens dadurch verursacht, dass der DISM-Dienst keine Verbindung zum Internet herstellen kann, die Datei install.wim kompromittiert wird oder sich mehrere Versionen der oben genannten Datei am selben Speicherort auf Ihrer Festplatte befinden.

Was ist Deployment Image Servicing and Management (DISM)?

Das DISM-Tool (Deployment Image Servicing and Management) ist ein Tool, mit dem Probleme im Zusammenhang mit einer Windows-Installation gelöst werden können. Der Hauptzweck ist nicht die Fehlerbehebung, sondern es gibt eine Reihe spezieller Befehle, mit denen fehlerhafte Systemkomponenten repariert werden können.

Der Befehl, der häufig zum Aktivieren des DISM-Tools zur Behebung von Problemen verwendet wird, greift online auf Dateien zu. Dieser Befehl schlägt möglicherweise fehl. In diesem Fall müssen Sie ein lokales Windows 10-Image verwenden, um die Reparatur durchzuführen.

Stellen Sie sicher, dass Sie einen Wiederherstellungspunkt erstellen, falls etwas schief geht.

Bereinigen und scannen Sie den WinSXS-Ordner

Der Windows Component Store-Ordner, auch als WinSXS (C: \ Windows \ winsxs) bezeichnet, enthält alle Dateien, die für Windows-Wartungsarbeiten erforderlich sind, z. B. die Installation von Updates, Patches usw., sowie die Dateien, die unter Windows verfügbar sind Komponentenspeicherordner. Darüber hinaus enthält der WinSXS-Ordner alle Dateien, die zum Installieren oder Reparieren von Windows erforderlich sind.

Im Laufe der Zeit wird der WinSXS-Ordner aufgrund von Updates und neuen Funktionen, die während der Installation hinzugefügt wurden, groß oder beschädigt. Daher muss er vor dem Ausführen des DISM-Tools bereinigt werden. Dies kann erfolgen durch:



Update August 2022:

Sie können jetzt PC-Probleme verhindern, indem Sie dieses Tool verwenden, z. B. um Sie vor Dateiverlust und Malware zu schützen. Darüber hinaus ist es eine großartige Möglichkeit, Ihren Computer für maximale Leistung zu optimieren. Das Programm behebt mit Leichtigkeit häufig auftretende Fehler, die auf Windows-Systemen auftreten können – ohne stundenlange Fehlerbehebung, wenn Sie die perfekte Lösung zur Hand haben:

  • Schritt 1: Laden Sie das PC Repair & Optimizer Tool herunter (Windows 10, 8, 7, XP, Vista - Microsoft Gold-zertifiziert).
  • Schritt 2: Klicken Sie auf “Scan starten”, Um Windows-Registrierungsprobleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  • Schritt 3: Klicken Sie auf “Repariere alles”Um alle Probleme zu beheben.

herunterladen



Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Startmenü und wählen Sie Eingabeaufforderung (Admin).
Geben Sie die folgenden Befehle der Reihe nach ein:

  • DISM / Online / Cleanup-Image / StartComponentCleanup
  • SFC / SCANNOW
  • DISM / Online / Cleanup-Image / AnalyzeComponentStore
  • SFC / SCANNOW

Starte deinen Computer neu.
Öffnen Sie nach dem Neustart die Eingabeaufforderung (als Administrator) erneut und führen Sie DISM aus.

  • DISM / Online / Bereinigung-Image / RestoreHealth

Geben Sie die richtige Quelle für das DISM an

In den meisten Fällen schlägt der Befehl DISM fehl, da das DISM-Tool online nach den Dateien sucht, die zum Reparieren des Windows-Abbilds erforderlich sind. Daher sollten Sie stattdessen eine lokale Quelle angeben, um den Fehler "DISM-Quelldateien reparieren konnte nicht gefunden werden" zu beheben.

Dazu müssen Sie zuerst Windows 10 ISO mit dem Medienerstellungstool herunterladen und dann die Datei install.wim über die Befehlszeile aus der Datei install.esd extrahieren. Um dieser Methode zu folgen, klicken Sie hier und befolgen Sie alle Schritte, um diese Aufgabe auszuführen. Befolgen Sie dann diese Schritte:

Drücken Sie die Windows + X-Taste und wählen Sie die Eingabeaufforderung (Admin).
Geben Sie den folgenden Befehl in cmd ein und drücken Sie nach jedem Befehl die Eingabetaste:

DISM / Online / Cleanup-Image / RestoreHealth /Source:WIM:C:\install.wim:1 / LimitAccess

Ersetzen Sie den Laufwerksbuchstaben "C:" je nach Speicherort der Datei.

  • Warten Sie, bis das DISM-Tool den Speicher der Windows-Image-Komponente repariert hat.
  • Geben Sie nun sfc / scannow in das cmd-Fenster ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Systemdateiprüfung zu starten und den Vorgang abzuschließen.
  • Starten Sie Ihren PC neu, um die Änderungen zu speichern.

Einrichten einer anderen Windows-Reparaturquelle

Dieser Schritt gilt nicht für Benutzer von Windows Home Basic. Aufgrund der Gruppenrichtlinienfunktion, die nur für Windows Pro, Enterprise Editions, verfügbar ist.

Sie können auch eine Gruppenrichtlinieneinstellung verwenden, um das System für die Verwendung einer anderen Reparaturquelle zu konfigurieren.

Drücken Sie Windows + R, geben Sie gpedit.msc ein und klicken Sie auf OK, um den Gruppenrichtlinien-Editor zu öffnen.

Navigieren Sie dann zur nächsten Einstellung:

Computerkonfiguration> Administrative Vorlagen> System

Doppelklicken Sie nun im rechten Bereich auf "Einstellungen für optionale Komponenteninstallation festlegen" und "Komponentenreparatureinstellungen festlegen".

Wählen Sie Aktiviert und geben Sie den Pfad zur alternativen Quelldatei ein. Alternativ wählen Sie:

  • Versuchen Sie niemals, nützliche Daten von Windows Update herunterzuladen
  • Wenden Sie sich direkt an Windows Update, um den Reparaturinhalt anstelle des Windows Server Update Service (WSUS) herunterzuladen.

Klicken Sie auf Übernehmen / OK und Beenden, um den Gruppenrichtlinien-Editor zu schließen und die Fenster neu zu starten, damit die Änderungen wirksam werden. Öffnen Sie die Eingabeaufforderung des Administrators erneut und führen Sie den Befehl dism / online / cleanup-image / restorehealth aus. Führen Sie nach erfolgreichem Abschluss von DISM das Dienstprogramm System File Checker erneut aus, um fehlende und beschädigte Systemdateien zu überprüfen und zu reparieren.

https://social.technet.microsoft.com/Forums/en-US/4bd0ea63-12bb-4ffe-870c-ccb2e66fe4fa/dism-error-0x800f081f-the-source-files-could-not-be-found?forum=win10itprogeneral



Expertentipp: Dieses Reparaturtool scannt die Repositorys und ersetzt beschädigte oder fehlende Dateien, wenn keine dieser Methoden funktioniert hat. Es funktioniert in den meisten Fällen gut, wenn das Problem auf eine Systembeschädigung zurückzuführen ist. Dieses Tool optimiert auch Ihr System, um die Leistung zu maximieren. Es kann per heruntergeladen werden Mit einem Klick hier