Windows-Netzwerkfehler: "Der angegebene Netzwerkname ist nicht mehr verfügbar"



Aktualisiert Juli 2022: Erhalten Sie keine Fehlermeldungen mehr und verlangsamen Sie Ihr System mit unserem Optimierungstool. Hol es dir jetzt unter diesen Link
  1. Downloaden und installieren Sie das Reparaturtool hier.
  2. Lassen Sie Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann deinen Computer reparieren.

Dieser Fehler tritt normalerweise auf, wenn der Client versucht, auf ein freigegebenes Netzwerkgerät zuzugreifen oder das SMB-Protokoll nicht unterstützt. Es kann auch passieren, wenn der Zugriff auf eine Netzwerkressource blockiert ist oder aufgrund einer fehlerhaften Antivirensoftware oder einer Firewall.

Um zur Systemsteuerung zu gehen und Programme und Funktionen zu öffnen.
Klicken Sie auf Windows-Funktionen ein- oder ausschalten.
Überprüfen Sie die Dateiunterstützungsfunktion für die SMB 1.0/CIFS-Freigabe und klicken Sie auf OK.
Starte deinen Computer neu.

Klicken Sie auf Hinzufügen.
Klicken Sie auf „Kunde“ und dann auf „Hinzufügen“.
Klicken Sie auf Microsoft, Client, Für Microsoft-Netzwerke und dann auf OK.
OK klicken.
Wenn Sie aufgefordert werden, Ihren Computer neu zu starten, tun Sie dies.

Öffnen Sie die Systemsteuerung.
Wählen Sie Netzwerk und Internet > Netzwerk- und Freigabecenter > Erweiterte Freigabeoptionen.
Wählen Sie Netzwerkerkennung aktivieren aus.
Wählen Sie „Druckerfreigabe aktivieren“ und unter „Privat“.
Wählen Sie Änderungen speichern.

Ein Netzwerkordner wurde plötzlich auf Ihrem Desktop offline. Sie wissen, dass Sie nichts mit Ihrem Computer gemacht haben, daher ist es sehr umwerfend. Der Ordner ist sichtbar, aber nicht zugänglich. Sie können darauf klicken, aber Sie erhalten ein Fenster mit der Meldung "Der angegebene Netzwerkname ist nicht mehr verfügbar" und es sieht folgendermaßen aus:

Viele Leute haben das erlebt und es ist nervig. Vor allem, wenn Sie ein wichtiges Dokument haben, das auf dem freigegebenen Laufwerk gespeichert und für eine dringende Besprechung oder Präsentation ausgedruckt werden muss. Was können Sie tun, um dieses Problem schnell zu lösen? Hier finden Sie einige einfache Lösungen, mit deren Hilfe Sie sich an diesem Problem orientieren und im Büro arbeiten können.

Szenario 1: Serverfreigabe wurde vorübergehend gelöscht

Möglicherweise ist dies auf einen unterbrochenen Pfad zum Netzlaufwerk zurückzuführen. Ihr Computer teilt Ihnen möglicherweise mit, dass der angegebene Netzwerkname nicht mehr verfügbar ist, da Sie versehentlich oder absichtlich aus dem Netzwerk entfernt wurden. Die erste logische Maßnahme wäre natürlich, den Netzwerkadministrator zu kontaktieren. Überprüfen Sie, ob Sie noch mit dem Netzwerk verbunden sind. Es erspart Ihnen viele Probleme, zuerst zu wissen, ob Ihre Verbindung zum Netzlaufwerk oder Ordner noch aktiv ist.

Das Problem kann auch so einfach sein wie ein abgeschalteter oder eingeschränkter Server. Ihr Netzwerkadministrator sollte in der Lage sein, Ihnen zu helfen, wenn auf der Server- oder Rechenzentrum-Firewall Einstellungen vorgenommen werden müssen, die angepasst werden müssen. Bitten Sie Ihren Netzwerkadministrator, Ihnen Zugriff zu gewähren. Wenn dies nicht hilft, lesen Sie weiter, denn es gibt einige weitere Szenarien, die Sie möglicherweise erleben. Möglicherweise finden Sie auch Antworten auf diese Art von Problemen .

Szenario 2: Benutzerberechtigung wurde geändert

Sie haben die Benutzerkontensteuerung verwendet, um bestimmte Dateien und Ordner zu schützen. Sie wollten natürlich einige Dateien für sich behalten. Dies führte jedoch dazu, dass Sie die gefürchtete Meldung "Der angegebene Netzwerkname ist nicht mehr verfügbar" erhalten. Benutzerberechtigungen können die Ursache für Probleme bei unzugänglichen Netzwerkordnern sein. Um dies zu beheben, müssen Sie Folgendes tun:



Juli 2022 Update:

Sie können jetzt PC-Probleme verhindern, indem Sie dieses Tool verwenden, z. B. um Sie vor Dateiverlust und Malware zu schützen. Darüber hinaus ist es eine großartige Möglichkeit, Ihren Computer für maximale Leistung zu optimieren. Das Programm behebt mit Leichtigkeit häufig auftretende Fehler, die auf Windows-Systemen auftreten können – ohne stundenlange Fehlerbehebung, wenn Sie die perfekte Lösung zur Hand haben:

  • Schritt 1: Laden Sie das PC Repair & Optimizer Tool herunter (Windows 10, 8, 7, XP, Vista - Microsoft Gold-zertifiziert).
  • Schritt 2: Klicken Sie auf “Scan starten”, Um Windows-Registrierungsprobleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  • Schritt 3: Klicken Sie auf “Repariere alles”Um alle Probleme zu beheben.

herunterladen



  • Öffnen Sie die Benutzerkontensteuerung, indem Sie sie direkt in Cortana eingeben

  • Deaktivieren Sie die Benutzerkontensteuerung vorübergehend, indem Sie den Schieberegler auf "Nie benachrichtigen" ziehen und dann auf OK klicken 

  • Starten Sie den Computer neu und versuchen Sie erneut, auf Ihren Netzwerkordner zuzugreifen

Wahrscheinlich ahnen Sie wahrscheinlich schon ein anderes Problem, wenn die vorherigen Schritte erfolgreich waren. Und du weißt, dass du recht hast.

Szenario 3: Symantec Endpoint Protection beschränkt Ihren Netzwerkzugriff (dies gilt auch für andere Antivirus-Programme).

Symantec ist eine sehr enge Sicherheits-Suite. Dies kann Ihre Netzwerkfunktionen einschränken, selbst wenn Sie auf normale Dateien im Netzwerk zugreifen. In solchen Fällen haben Sie einige Möglichkeiten, um auf Ihren Netzwerkordner zuzugreifen.

  • Aktivieren Sie die Datei- und Druckerfreigabe in Symantec Setting - Dies ist die empfohlene Maßnahme, damit Sie Dateien gemeinsam nutzen und gleichzeitig Ihren Computer schützen können.
  • Deaktivieren Sie Ihre Software-Suite - Auf diese Weise können Sie vorübergehend die Software anhalten, die sich auf Ihre Netzwerkfreigabe auswirkt. Dadurch wird Ihr Computer jedoch für die gesamte Dauer, in der er ausgeschaltet ist, ungeschützt.
  • Deinstallieren Sie Symantec Endpoint Protection - Wenn die Konfiguration der Software die Aufgabe nicht erfüllt, entfernen Sie die problematische Software. Ansonsten ist Ihre einzige Dateiübertragungsmöglichkeit der gute alte USB-Weg.

Szenario 4: Deaktivierte SMBv1, SMBv2 oder SMBv3 beeinträchtigen den Netzwerkzugriff

Netzwerkfreigabeprotokolle wie SMBv1 (Server Message Block) helfen Ihnen, Computer miteinander zu verbinden. Aus Sicherheitsgründen deaktivieren IT-Support-Gruppen dies, um die Verbreitung von Viren oder Ransomware im Netzwerk zu verhindern. Wenn Sie dies deaktivieren, können Sie die Netzwerkfunktionen nicht mehr nutzen. Eine weitere schnelle Lösung wäre also, dieses Windows-Protokoll vorübergehend zu aktivieren. Dazu müssen Sie:

  • Offen Systemsteuerung
  • Gehe zu Programme und Funktionen
  • Klicken Sie (sodass dort ein Haken erscheint) auf das Rechteck „Windows-Funktionen ein- und ausschalten“
  • Aktivieren Sie das Optionsfeld für die Unterstützung der SMB 1.0 / CIFS-Dateifreigabe.

Denken Sie daran, dass Ihre Windows-Einstellungen die Auswirkungen jeder Aktion bestimmen, die Sie auf Ihrem Computer ausführen. Denken Sie also daran, immer eine Version Ihrer besten Einstellungen bei der Systemwiederherstellung zu speichern, damit Sie zu einer vorherigen Konfiguration zurückkehren können. Wenn Sie nach dem Ausprobieren dieser Tipps immer noch dasselbe Problem haben, kommentieren Sie sie, damit wir möglicherweise gemeinsam eine Antwort finden. Wenn Sie eine eigene Version von Quick Fix für diese Art von Fehler haben, teilen Sie sie auf jeden Fall hier mit. Ich würde gerne Ihre Ansichten hören.



Expertentipp: Dieses Reparaturtool scannt die Repositorys und ersetzt beschädigte oder fehlende Dateien, wenn keine dieser Methoden funktioniert hat. Es funktioniert in den meisten Fällen gut, wenn das Problem auf eine Systembeschädigung zurückzuführen ist. Dieses Tool optimiert auch Ihr System, um die Leistung zu maximieren. Es kann per heruntergeladen werden Mit einem Klick hier