Behoben: OneDrive-Symbol fehlt in der Windows 10-Taskleiste



Aktualisiert Mai 2022: Erhalten Sie keine Fehlermeldungen mehr und verlangsamen Sie Ihr System mit unserem Optimierungstool. Hol es dir jetzt unter diesen Link

  1. Downloaden und installieren Sie das Reparaturtool hier.
  2. Lassen Sie Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann deinen Computer reparieren.

OneDrive ist ein von Microsoft angebotener Dateihosting- und Synchronisierungsdienst. Es ist ein wichtiges Werkzeug in Windows, insbesondere für diejenigen, die Dateien und Ordner synchronisieren möchten. Es ermöglicht Ihnen auch, Dateien in den Cloud-Speicher zu übertragen.

In Windows 10 wird OneDrive immer auf der rechten Seite der Taskleiste angezeigt. Das Symbol ist das Gateway für den Zugriff auf OneDrive. Leider kann das OneDrive-Symbol manchmal aus der Taskleiste verschwinden, was den Benutzern den Zugriff auf OneDrive erschwert. Außerdem verschwindet das OneDrive-Symbol auch aus dem Datei-Explorer.

Das Fehlen des OneDrive-Symbols in Windows 10 ist ein ernstes Problem. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie das Problem der fehlendes OneDrive-Symbol in der Windows 10-Taskleiste. Die Lösungen werden nacheinander angezeigt.

Warum wird das OneDrive-Symbol nicht in der Windows 10-Taskleiste angezeigt?

Das OneDrive-Symbol wird möglicherweise nicht in der Taskleiste angezeigt, wenn Ihre Windows- und OneDrive-Installation veraltet ist. Es kann auch durch falsche Systemregistrierungs- oder Gruppenrichtlinieneinstellungen verursacht werden.

Einige Benutzer berichten, dass im Systemtask-Manager mehrere OneDrive-Instanzen ausgeführt werden, in der Taskleiste jedoch kein Symbol angezeigt wird. Das Problem tritt normalerweise nach einem Windows-Update auf. Das Problem wurde sowohl in der persönlichen als auch in der professionellen Version von OneDrive gemeldet.

Beachten Sie, dass OneDrive für eine optimale Leistung ein Limit von 3,00,000 Dateien für alle Dokumentbibliotheken hat. Stellen Sie also sicher, dass diese Grenze nicht erreicht wird, da dies zum Absturz des OneDrive-Clients führen kann, der ein Problem verursacht.

Wie kann das Problem ohne OneDrive-Symbol in der Windows 10-Taskleiste gelöst werden?



Mai 2022 Update:

Sie können jetzt PC-Probleme verhindern, indem Sie dieses Tool verwenden, z. B. um Sie vor Dateiverlust und Malware zu schützen. Darüber hinaus ist es eine großartige Möglichkeit, Ihren Computer für maximale Leistung zu optimieren. Das Programm behebt mit Leichtigkeit häufig auftretende Fehler, die auf Windows-Systemen auftreten können – ohne stundenlange Fehlerbehebung, wenn Sie die perfekte Lösung zur Hand haben:

  • Schritt 1: Laden Sie das PC Repair & Optimizer Tool herunter (Windows 10, 8, 7, XP, Vista - Microsoft Gold-zertifiziert).
  • Schritt 2: Klicken Sie auf “Scan starten”, Um Windows-Registrierungsprobleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  • Schritt 3: Klicken Sie auf “Repariere alles”Um alle Probleme zu beheben.

herunterladen



Aktivieren Sie das Symbol in der Taskleiste

Das OneDrive-Symbol wird möglicherweise nicht einmal als Symbol in der Taskleiste angezeigt. Um zu überprüfen, ob dies der Fall ist, müssen Sie einen kurzen Blick in Ihre Windows 10-Einstellungen werfen.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen leeren Taskleistenbereich und wählen Sie dann Taskleistenoptionen aus dem Kontextmenü.
  2. Scrollen Sie nach unten zum Benachrichtigungsbereich und klicken Sie dann auf Symbole, um sie in der Taskleiste anzuzeigen.
  3. Wenn Sie sehen, dass der Schalter neben Microsoft OneDrive ausgeschaltet ist, schalten Sie ihn einfach wieder ein.

Das OneDrive-Symbol sollte jetzt sofort in der Taskleiste sichtbar sein. Wenn es nicht da ist, schauen Sie im Abschnitt mit den versteckten Symbolen nach und ziehen Sie es einfach in die Taskleiste.

Zeigen Sie das Onedrive-Symbol erneut an

Windows 10 blendet oft verschiedene Symbole aus, einfach weil es zu viele davon in der Taskleiste gibt. Um zu überprüfen, ob dies beim OneDrive-Symbol der Fall ist, klicken Sie einfach auf das Pfeilsymbol auf der linken Seite der Taskleiste und Sie sollten alle ausgeblendeten Symbole in einem separaten Fenster sehen.

Wenn das OneDrive-Symbol eines davon ist, ziehen Sie es einfach in die Taskleiste und es funktioniert.

Überprüfen Sie die Richtlinieneinstellungen

Sie müssen den Gruppenrichtlinien-Editor von Windows 10 überprüfen, um Änderungen zu erkennen und zu beheben, die von Drittanbieterprogrammen an OneDrive vorgenommen wurden.

  1. Öffnen Sie das Fenster Ausführen, geben Sie Gpedit.MSC in das Suchfeld ein und klicken Sie auf OK.
  2. Erweitern Sie im Abschnitt Computerkonfiguration des Fensters Gruppenrichtlinien-Editor den Ordner Administrative Vorlagen, klicken Sie auf Windows-Komponenten, und doppelklicken Sie dann auf OneDrive.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Richtlinieneinstellung Verweigern mit OneDrive für die Dateispeicherung, und klicken Sie dann auf Bearbeiten.
  4. Stellen Sie sicher, dass die Richtlinieneinstellung auf Nicht konfiguriert oder deaktiviert eingestellt ist, und klicken Sie dann auf Übernehmen und OK.

Starte deinen Computer neu. Wenn das Problem ursprünglich durch eine falsch geänderte Richtlinieneinstellung verursacht wurde, sollte OneDrive jetzt normal starten.

Bearbeiten der Systemregistrierung

Anwendungen von Drittanbietern – insbesondere Anti-Tracking-Programme – können verschiedene Änderungen am Betriebssystem vornehmen und OneDrive unbeabsichtigt deaktivieren. Aber keine Sorge, Sie müssen nichts Kompliziertes tun.

  1. Öffnen Sie das Dialogfeld Ausführen.
  2. Geben Sie dann Regedit in das Suchfeld ein und klicken Sie auf OK.
  3. Kopieren Sie den folgenden Pfad und fügen Sie ihn in die Adressleiste des Registrierungseditors ein, und drücken Sie dann die Eingabetaste.
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\OneDrive
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Registrierungsschlüssel mit der Bezeichnung DisableFileSyncNGSC und wählen Sie Bearbeiten.
  5. Geben Sie „0“ in das Feld Wertdaten ein und klicken Sie dann auf OK.
  6. Beenden Sie den Registrierungseditor und starten Sie Ihren Computer neu.
  7. OneDrive sollte wahrscheinlich in der Taskleiste angezeigt werden, nachdem der Neustart von Windows 10 abgeschlossen ist.



Expertentipp: Dieses Reparaturtool scannt die Repositorys und ersetzt beschädigte oder fehlende Dateien, wenn keine dieser Methoden funktioniert hat. Es funktioniert in den meisten Fällen gut, wenn das Problem auf eine Systembeschädigung zurückzuführen ist. Dieses Tool optimiert auch Ihr System, um die Leistung zu maximieren. Es kann per heruntergeladen werden Mit einem Klick hier

Häufig gestellte Fragen

Drücken Sie die Tasten Windows + I, um die App Einstellungen zu öffnen, und klicken Sie dann auf "Personalisierung". Klicken Sie in der linken Spalte auf die Option "Taskleiste". Klicken Sie auf der rechten Seite des Fensters auf den Link "Symbole auswählen, die in der Taskleiste angezeigt werden". Sie sollten jetzt ein weißes OneDrive-Cloud-Symbol in Ihrem Taskleisten-Infobereich sehen.

Wenn OneDrive im Datei-Explorer nicht angezeigt wird, kann dies an Ihren Richtlinieneinstellungen liegen. Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie in den Gruppenrichtlinien-Editor wechseln und prüfen, ob OneDrive aktiviert ist.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren Desktop und wählen Sie Eigenschaften.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Desktop.
  3. Klicken Sie auf Desktop anpassen.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Allgemein und dann auf die Symbole, die Sie auf Ihrem Desktop platzieren möchten.
  5. Klicken Sie auf OK.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste und wählen Sie die Option Taskleistenoptionen.
  2. Scrollen Sie im Fenster Taskleistenoptionen nach unten zum Benachrichtigungsbereich.
  3. Wählen Sie die Option "Symbol für die Anzeige in der Taskleiste auswählen".
  4. Aktivieren Sie den Kippschalter neben Microsoft OneDrive.