So lösen Sie das Problem „Ihre Organisation verwaltet Updates auf diesem PC“ in Windows 11



Aktualisiert September 2022: Erhalten Sie keine Fehlermeldungen mehr und verlangsamen Sie Ihr System mit unserem Optimierungstool. Hol es dir jetzt unter diesen Link

  1. Downloaden und installieren Sie das Reparaturtool hier.
  2. Lassen Sie Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann deinen Computer reparieren.

Wenn Sie die Meldung „Ihre Organisation verwaltet Updates auf diesem PC“ erhalten, wenn Sie die PC Health Check-Anwendung auf Ihrem Computer verwenden, können Sie das Problem beheben, indem Sie die nachstehenden Anweisungen befolgen. Dieser Fehler tritt auch dann auf, wenn Sie nicht bei einem Schul- oder Arbeitskonto oder einer Organisation angemeldet sind. Hier sind einige schnelle Lösungen, mit denen Sie versuchen können, dieses Problem zu beseitigen.

Die vollständige Fehlermeldung sieht in etwa so aus:

Ihre Organisation verwaltet Updates auf diesem PC.

Informationen zur Installation von Windows 11 erhalten Sie von Ihrem IT-Administrator.

Was verursacht die Meldung „Ihre Organisation verwaltet Updates auf diesem PC“?

  • Eingeschränkte Administratorrechte.
  • Falsch konfigurierte Registrierungseinstellungen.
  • Der Einfluss von Windows Defender, der bestimmte Anwendungen oder Dienste blockieren kann.
  • Probleme mit „Windows Hello“ beim Versuch, Ihren Fingerabdruck hinzuzufügen.
  • Falsche Datums- und Uhrzeiteinstellungen.

Wie werde ich das Problem „Ihre Organisation verwaltet Updates auf diesem PC“ los?



Update September 2022:

Sie können jetzt PC-Probleme verhindern, indem Sie dieses Tool verwenden, z. B. um Sie vor Dateiverlust und Malware zu schützen. Darüber hinaus ist es eine großartige Möglichkeit, Ihren Computer für maximale Leistung zu optimieren. Das Programm behebt mit Leichtigkeit häufig auftretende Fehler, die auf Windows-Systemen auftreten können – ohne stundenlange Fehlerbehebung, wenn Sie die perfekte Lösung zur Hand haben:

  • Schritt 1: Laden Sie das PC Repair & Optimizer Tool herunter (Windows 10, 8, 7, XP, Vista - Microsoft Gold-zertifiziert).
  • Schritt 2: Klicken Sie auf “Scan starten”, Um Windows-Registrierungsprobleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  • Schritt 3: Klicken Sie auf “Repariere alles”Um alle Probleme zu beheben.

herunterladen



Verwenden Sie ein Administratorkonto

  1. Öffnen Sie die Einstellungen-App erneut, wählen Sie die Registerkarte „Konten“ und klicken Sie auf „Ihre Daten“ auf der rechten Seite des Fensters.
  2. Sie können dann überprüfen, ob Ihre Kontorolle als Administrator angezeigt wird.
  3. Wenn dies nicht der Fall ist, müssen Sie sich an Ihren Systemadministrator wenden, um Ihr Konto zu aktualisieren, oder Ihre Administratorkonto-Anmeldeinformationen erhalten.
  4. Sie können sich jetzt bei Ihrem Administratorkonto anmelden und sehen, ob der Fehler verschwunden ist.

Ändern Sie die Diagnosedateneinstellungen

  1. Öffnen Sie das Fenster „Einstellungen“, wählen Sie im linken Bereich die Registerkarte „Datenschutz und Sicherheit“ und klicken Sie auf „Diagnose und Feedback“.
  2. Gehen Sie zu Zusätzliche Diagnosedaten senden und stellen Sie den Schalter auf Ein.
  3. Starten Sie dann Ihren Computer neu.

Melden Sie sich von Ihrem Microsoft-Konto ab

  1. Klicken Sie auf das Start-Symbol in der Taskleiste und wählen Sie Einstellungen.
  2. Wählen Sie auf der linken Seite Konten aus und klicken Sie auf der rechten Seite auf Zugriff auf Arbeit oder Schule.
  3. Wählen Sie ein E-Mail-Konto aus und klicken Sie neben dem Schul- oder Arbeitskonto auf Deaktivieren.
  4. Klicken Sie dann im Bestätigungs-Popup-Fenster auf Ja.
  5. Klicken Sie auf Deaktivieren, geben Sie Ihre alternativen Kontoinformationen ein und klicken Sie dann auf OK.

Ändern einiger Einstellungen des Gruppenrichtlinien-Editors

  1. Öffnen Sie das Feld Ausführen erneut, geben Sie gpedit.MSC ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Wechseln Sie im Fenster des Gruppenrichtlinien-Editors zum folgenden Pfad und doppelklicken Sie auf Endbenutzererfahrung verwalten
  3. Verzeichnis im rechten Bereich.
  4. Computerkonfiguration/Administrative Vorlagen/Windows-Komponenten/Windows Update.
  5. Doppelklicken Sie auf „Automatische Updates konfigurieren“ (DWORD), wählen Sie die Option „Nicht konfiguriert“ und klicken Sie auf „Übernehmen“ und „OK“, um das Fenster zu schließen.
  6. Starten Sie nun Ihren Computer neu.



Expertentipp: Dieses Reparaturtool scannt die Repositorys und ersetzt beschädigte oder fehlende Dateien, wenn keine dieser Methoden funktioniert hat. Es funktioniert in den meisten Fällen gut, wenn das Problem auf eine Systembeschädigung zurückzuführen ist. Dieses Tool optimiert auch Ihr System, um die Leistung zu maximieren. Es kann per heruntergeladen werden Mit einem Klick hier

Häufig gestellte Fragen

  1. Verwenden Sie ein Administratorkonto.
  2. Melden Sie sich von Ihrem Geschäfts-, Schul- oder Unikonto ab.
  3. Bearbeiten Sie die Windows-Registrierung.
  4. Ändern Sie die Einstellungen des Gruppenrichtlinien-Editors.
  5. Ändern Sie die Diagnosedateneinstellungen.

  1. Eingeschränkte Administratorrechte.
  2. Falsch konfigurierte Registrierungseinstellungen.
  3. Falsche Datums- und Uhrzeiteinstellungen.
  4. Probleme mit "Windows Hello" beim Versuch, einen Fingerabdruck hinzuzufügen.
  5. Interferenz mit Windows Defender, der bestimmte Anwendungen oder Dienste blockieren kann.

  1. Öffnen Sie das Fenster „Einstellungen“, wählen Sie dann im linken Bereich die Registerkarte „Datenschutz und Sicherheit“ und klicken Sie auf „Diagnose und Feedback“.
  2. Gehen Sie zu Zusätzliche Diagnosedaten senden und stellen Sie den Schalter auf Ein.
  3. Starten Sie dann Ihren Computer neu.