So beseitigen Sie den Fehler „Konnte keine neue Partition erstellen“ unter Windows 10

Zuletzt aktualisiert am 23. September 2022



Aktualisiert Dezember 2022: Erhalten Sie keine Fehlermeldungen mehr und verlangsamen Sie Ihr System mit unserem Optimierungstool. Hol es dir jetzt unter diesen Link
  1. Downloaden und installieren Sie das Reparaturtool hier.
  2. Lassen Sie Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann deinen Computer reparieren.

Dieser Fehler wird während eines Windows 10-Installationsvorgangs angezeigt. Möglicherweise sehen Sie es bei der Installation von Windows 10 Home-, Pro-, Enterprise- oder Education-Editionen. Wenn Sie versuchen, Windows 10 Mobile zu installieren, wird dieser Fehler nicht angezeigt. Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie die Datenträgerverwaltung zum Löschen/Verschieben von Partitionen verwenden. Sobald Sie dies getan haben, sollten Sie die Installation erfolgreich abschließen können.

Wenn Sie diese Fehlermeldung sehen, müssen Sie nicht unbedingt Ihre gesamte Festplatte neu formatieren. Tatsächlich ist es normalerweise am besten, dies zu vermeiden. Stattdessen können Sie die Datenträgerbereinigung verwenden, um alte Dateien zu löschen, Speicherplatz freizugeben und Platz für neue Programme und Daten zu schaffen.

Wenn Sie diesen Fehler beim Erstellen eines bootfähigen Laufwerks erhalten, kann dies Folgendes bedeuten:

  • Ihr USB-Flash-Laufwerk ist falsch formatiert. Sie müssen das Gerät formatieren, bevor Sie versuchen, es zu verwenden.
  • Ein Problem mit Ihrer Computerhardware verhindert, dass Windows das USB-Flash-Laufwerk erkennt. Überprüfen Sie Ihre BIOS-Einstellungen, um sicherzustellen, dass der USB-Anschluss aktiviert und der richtige Schnittstellentyp ausgewählt ist.
  • Das USB-Flash-Laufwerk verfügt nicht über genügend freien Speicherplatz, um den Vorgang abzuschließen. Stellen Sie sicher, dass auf dem Laufwerk ausreichend Speicherplatz vorhanden ist. Löschen Sie ggf. Dateien vom Laufwerk, bevor Sie fortfahren.
  • Das USB-Flash-Laufwerk enthält einen Virus. Führen Sie mit Ihrer Antivirensoftware einen Scan des Laufwerks durch.
  • Das USB-Laufwerk ist beschädigt. Versuchen Sie erneut, das Laufwerk zu formatieren.
  • Der USB-Stick ist zu alt. Neuere Geräte funktionieren besser.

Stellen Sie sicher, dass alle externen und internen Speichergeräte getrennt sind

Das Deaktivieren aller internen und externen Datenspeichergeräte hilft Ihnen, Probleme schneller zu beheben. Wenn Sie Windows 10 auf einem Computer ohne optisches Laufwerk installieren, ist es wichtig, alle anderen Speichergeräte wie USB-Sticks, Festplatten, Solid-State-Laufwerke usw. zu trennen, da diese den Installationsvorgang stören könnten. Dies umfasst sowohl Wechselmediengeräte wie USB-Flash-Laufwerke als auch interne Geräte wie Festplattenlaufwerke.

Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor

1. Öffnen Sie den Geräte-Manager, indem Sie die Tasten Win+R zusammen drücken und devmgmt.msc in das Dialogfeld Ausführen eingeben.

2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf jedes Gerät, das unter „Wechselmedien“ aufgeführt ist, und wählen Sie „Eigenschaften“.

3. Wählen Sie die Schaltfläche „Deaktivieren“ neben der Option „Nicht verbunden“.

4. Wiederholen Sie die Schritte 2 und 3 für jedes Gerät, das unter Festplattenlaufwerke aufgeführt ist.

5. Klicken Sie zweimal auf OK, um das Eigenschaftenfenster zu schließen.



Dezember 2022 Update:

Sie können jetzt PC-Probleme verhindern, indem Sie dieses Tool verwenden, z. B. um Sie vor Dateiverlust und Malware zu schützen. Darüber hinaus ist es eine großartige Möglichkeit, Ihren Computer für maximale Leistung zu optimieren. Das Programm behebt mit Leichtigkeit häufig auftretende Fehler, die auf Windows-Systemen auftreten können – ohne stundenlange Fehlerbehebung, wenn Sie die perfekte Lösung zur Hand haben:

  • Schritt 1: Laden Sie das PC Repair & Optimizer Tool herunter (Windows 10, 8, 7, XP, Vista - Microsoft Gold-zertifiziert).
  • Schritt 2: Klicken Sie auf “Scan starten”, Um Windows-Registrierungsprobleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  • Schritt 3: Klicken Sie auf “Repariere alles”Um alle Probleme zu beheben.

herunterladen



Die Windows-Partition sollte in das GPT-Format konvertiert werden

Wenn Sie darüber nachdenken, Windows 10 auf Ihrem PC zu installieren, besteht kein Zweifel daran, dass Sie eine Neuinstallation durchführen möchten. Auf diese Weise verlieren Sie keine persönlichen Daten, die auf Ihrer Festplatte gespeichert sind. Bei einer Neuinstallation stellen Sie jedoch möglicherweise fest, dass die Größe Ihrer primären Partition ziemlich klein ist. Tatsächlich entscheiden sich die meisten Leute dafür, nur eine Partition auf ihrer Festplatte zu behalten, weshalb während des Installationsvorgangs oft nur eine Partition angezeigt wird.

Dieser Artikel erklärt, wie Sie das Partitionsformat von MBRD in GPT konvertieren können, wodurch Sie die Größe Ihres primären Speicherplatzes erhöhen können.

1. Öffnen Sie die Eingabeaufforderung. Geben Sie nun den folgenden Befehl ein, um das Dienstprogramm Diskpart zu starten:

diskpart

2. Geben Sie list partitions ein, um zu überprüfen, ob Sie bereits eine einzelne Partition auf Ihrem Computer haben. Wenn nicht, folgen Sie Schritt 3, um eine weitere Partition hinzuzufügen.

3. Verwenden Sie den Assistenten für neue einfache Volumes, um eine zweite Partition hinzuzufügen. Angenommen, Sie möchten ein sekundäres Volume mit dem Namen „Data“ hinzufügen. Sie können dies tun, indem Sie select volume D: eingeben, wobei „D:“ den Buchstaben D gefolgt von einem Doppelpunkt (:) darstellt, und die Eingabetaste drücken. Wenn Sie fertig sind, geben Sie exit ein, um den Assistenten zu schließen.

4. Überprüfen Sie den Status der neu hinzugefügten Partition. Geben Sie list volume erneut ein, um zu überprüfen, ob die Partition vorhanden ist.

Erstellen eines bootfähigen Windows-Geräts mit einer Drittanbietersoftware

Wenn Sie versuchen, Windows 10 zu installieren, erhalten Sie manchmal eine Fehlermeldung, dass die Installation fehlgeschlagen ist, weil keine neue Partition erstellt werden konnte. Dies liegt höchstwahrscheinlich an der unsachgemäßen Erstellung des bootfähigen Windows-Geräts. Wenn Sie Probleme bei der Installation von Windows 10 haben, finden Sie hier einige Tipps zur Behebung des Problems.

Wenn Sie diesen Fehler erhalten, während Sie versuchen, Windows 10 zu installieren, besteht die Möglichkeit, dass das Problem beim Windows Media Creation Tool liegt. Sie können eine andere Anwendung verwenden, um ein bootfähiges Windows-Gerät zu erstellen. Sie können beispielsweise das kostenlose Open-Source-Programm eines Drittanbieters verwenden.

1. Laden Sie ein Open-Source-Drittanbieterprogramm herunter.

2. Wenn Sie die Datei ausführen, wird ein Popup-Fenster angezeigt, in dem Sie aufgefordert werden, auszuwählen, wo Sie das Bild speichern möchten. OK klicken.

3. Wählen Sie den Ort aus, an dem Sie das Programm speichern möchten.

4. Klicken Sie auf Start, um mit dem Erstellen eines bootfähigen Geräts zu beginnen.

5. Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, können Sie Ihren Computer neu starten und die Option zum Starten vom DVD/CD-Laufwerk auswählen. Folgen Sie dann den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Einrichtung abzuschließen.

Stellen Sie sicher, dass die Festplatte als erstes Startgerät festgelegt ist

Das Festlegen der Festplatte als primäres Startgerät ist einfach. Sie müssen es nur einmal tun und dann bleibt es für immer dort. Wenn Sie sicherstellen möchten, dass der Computer in Windows 10 hochfährt, müssen Sie diesen Vorgang jedes Mal wiederholen, wenn Sie Ihren PC einschalten. Hier sind die Schritte, die Sie ausführen müssen, um die Festplatte als Ihr primäres Startgerät festzulegen.

1. Legen Sie das Installationsmedium in das optische Laufwerk ein.

2. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, wählen Sie „Jetzt installieren“.

3. Starten Sie Ihren Computer nach Abschluss der Installation neu.

4. Wählen Sie die Option zum Aufrufen der BIOS-Einstellungen.

5. Suchen Sie das Menü Erweitert und drücken Sie F10.

6. Scrollen Sie nach unten und suchen Sie den Abschnitt Startreihenfolge.

7. Legen Sie die Festplatte als erstes Startgerät in der Reihenfolge fest.

8. Drücken Sie Escape oder Delete, um zum Hauptmenü zurückzukehren.

9. Starte deinen Computer neu.

Aktivieren Sie Ihre Partition mit Diskpart

In Windows 10 gibt es drei Möglichkeiten, eine Partition zu aktivieren. Sie können das integrierte Eingabeaufforderungstool namens Disk Part verwenden. Diese Methode erfordert keine zusätzliche Software und funktioniert wie von Zauberhand.

1. Öffnen Sie das Eingabeaufforderungsfenster. Geben Sie „Diskpart“ ein. Drücken Sie die Eingabetaste.

2. Partitionen auflisten. Geben Sie „list disk“ ein. Drücken Sie die Eingabetaste. Notieren Sie sich die Anzahl der aufgelisteten Datenträger. In unserem Fall haben wir eine Festplatte mit vier Partitionen. Wir nennen sie Partition A, B, C bzw. D.

3. Erstellen Sie eine Partition. Geben Sie „Partition primär erstellen c:“ /size100MB“,f:“ /index0″ ein. Drücken Sie die Eingabetaste. Hier erstellen wir eine 100-MB-Partition mit dem Namen C:.

4. Formatieren Sie die Partition. Geben Sie „fsntfs schnell formatieren“ ein. Drücken Sie die Eingabetaste. Wenn alles gut gelaufen ist, sollten Sie die folgende Ausgabe sehen:

5. Mounten Sie die Partition. Geben Sie „Mount-Volume 0“ ein. Drücken Sie die Eingabetaste. Jetzt können Sie auf die neu formatierte Partition zugreifen.

6. Aktivieren Sie die Partition. Geben Sie „aktivieren“ ein. Drücken Sie die Eingabetaste. Ihre Partition ist jetzt aktiviert.



Expertentipp: Dieses Reparaturtool scannt die Repositorys und ersetzt beschädigte oder fehlende Dateien, wenn keine dieser Methoden funktioniert hat. Es funktioniert in den meisten Fällen gut, wenn das Problem auf eine Systembeschädigung zurückzuführen ist. Dieses Tool optimiert auch Ihr System, um die Leistung zu maximieren. Es kann per heruntergeladen werden Mit einem Klick hier